essentialmind gmbh

Rocket Science for your Web-Driven Application


essential products

INA

Mit INA wurde ein Web Development Framework programmiert, mit welchem essentialmind sämtliche Anforderungen einer Webanwendung darstellen und umsetzen kann.

Geschaffen wurde INA um damit stark skalierbare Anwendungen zu programmieren. Die Leistungsfähigkeit dieses Development-Frameworks kann man gut bei TomClever.at sehen. Sämtliche Einträge werden als statische HTML-Seiten gerendert und erreichen damit Antwortzeiten unter 0,01 Sekunden.

Für jede Firma die im Bereich Webentwicklung tätig ist gibt es heutzutage zwei Möglichkeiten - entweder eine am Markt angebotene Entwicklungsplattform zu benutzen - egal ob Open Source oder eine lizenzpflichtige Anwendung oder ein eigenes Framwork zu entwickeln. Die vorhanden Plattformen werden ständig weiterentwickelt und sehr oft wird das Hauptaugenmerk auf neue Features gelegt und dabei die Performance ausser acht gelassen. Dann kommt es dazu, dass einfachste Anwendungen dutzende Datenbankabfragen generieren und die Seite sehr langsam wird. Und letztlich werden noch dazu gemeinsame Layout-Formate verwendet, was Websites oft sehr ähnlich aussehen lässt.

Wir von essentialmind sind überzeugt, dass jede Aufgabe einer eigenen Lösung bedarf und keinesfalls Kompromisse bei der Performance gemacht werden dürfen. Andererseits gibt es genug Anforderungen und Aufgaben, die sich bei jeder Website wiederholen. Einmal konzipiert und gelöst machen genau diese Prozesse das Leben eines Entwicklers fad. Und dafür haben wir INA geschaffen.

Inspiriert hat uns das Entwicklungs-Model welches hinter "Ruby on Rails" steht. Wir haben ein komponentenbasiertes Framework mit der gleichen Ideologie geschaffen - erst das Gerüst für die Kern-Prozesse zu erstellen und dann die benötigten Features nach Bedarf aus einer zentralen Library hinzuzufügen. Und diese wieder je nach Bedarf an die Aufgabe anzupassen. Egal ob es sich nun um einen Shop, ein CMS, einen Katalog oder eine Online-Community handelt.

INA wurde zu 100% in PHP5 geschrieben, verwendet Smarty als zentrale Template-Engine und die aktuellste PostgreSQL-Datenbank. Und das garantiert die feinsten Ergebnisse mit dem kleinstmöglichen Aufwand und damit auch den geringsten Kosten für unsere Kunden.

Beispiel

Um zu irgendeinem Datenfeld von irgendeinem Webprojekt ein Kommentarfeld hinzuzufügen genügt die folgende Codezeile im HTML Template:

{include file="comments.html"}

Erst dann wird die Datenbank nach dem notwendigen Eintrag durchsucht, es werden Ajax-Libraries und der Cache neu geladen usw. Sollte aber die Basisfunktionalität für das aktuelle Projekt nicht ausreichen - kein Problem - dank OOP können wir alles jederzeit einfach erweitern.